Satteltiere

Satteltiere

Fröhliche Schonbezüge halten den Fahrradsattel trocken

Jeder Radfahrer kennt die Situation: Bei strahlendem Sonnenschein radelt man los, geht kurz einkaufen – und dann kommt ein Regenguss und der Sattel ist nass.

Regenschutz für den Drahtesel

Mit trockener Hose nach Hause kommen jetzt Radfahrer, die ein »Satteltier« dabei haben: Der wasserdichte Schonbezug aus Nylon wird über den Fahrradsattel gezogen. Dank der Nylonschicht der Satteldecke bleibt der Fahrradsitz trocken – und bei der Weiterfahrt der Hosenboden.

Gut gesattelt für jedes Wetter

Die Satteltiere sind radlergerecht durchdacht; nasse Plastiktüten, die bei Wind davonflattern oder nach dem Regen umständlich entsorgt werden müssen, gehören der Vergangenheit an. Mittels Gummizug verknotet man den Überzieher an der Sattelstütze. Dort kann er auch während der Fahrt problemlos verstaut werden – man stopft das Nylontier einfach unter den Sattel. Ein fester Knoten am Kordelzug schützt das schicke Fahrrad-Accessoire gegen Diebstahl.

Hingucker im tierischen Design

Den wasserabweisenden Sattelschoner fürs Fahrrad gibt es mit mehreren lustigen Tiergesichtern. Das freut nicht nur Kinder, denn nun kann die ganze Familie ihre Drahtesel mit den verschiedenen Motiven auf originelle wie praktische Weise kennzeichnen. Der Clou: Die Rennpferde sind natürlich besonders für Rennsättel geeignet.

  • Satteltier - Bär
  • Satteltier - Kuh
  • Satteltier - Hund
  • Satteltier - Ziege
  • Satteltier - Fuchs
  • Satteltier - Pferd
  • Satteltier - Rennrad mit Pferd
  • Satteltier - Fahrrad mit Ziege
  • Satteltier - Fahrrad mit Kuh